So schützen wir unser Trinkwasser in Rastatt

Bei Grundwasser- und Bodenproben wurden in Rastatt
PFC-Rückstände festgestellt. Was bedeutet das für uns?

Mehr Infos

Slider-Text

So schützen wir unser Trinkwasser in Rastatt

Bei Grundwasser- und Bodenproben wurden in Rastatt PFC-Rückstände festgestellt. Was bedeutet das für uns?

Mehr Infos


Was ist PFC und wo kommt es vor?

PFC sind langlebige organische Schadstoffe, die nicht in der Natur abgebaut werden.

... weiterlesen

Wer ist betroffen und was können wir tun?

Zwei Wasserwerke zur Trink- wasserversorgung in Rastatt wurden geschlossen.

... weiterlesen

Weitere Fragen und Antworten

Wir veröffentlichen hier Ihre Fragen und unsere Antworten.

... weiterlesen

In Rastatt arbeiten Experten an Lösungen für sauberes Trinkwasser

Die Vorgehensweise der star.Energiewerke

Trinkwasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Die Untersuchung auf PFC ist nicht vorgeschrieben, wird in Rastatt aber seit 2013 vorgenommen. Die Wasserwerke Rauental und Niederbühl wurden geschlossen, bevor die Leitwerte erreicht wurden.

Das Umweltbundesamt hat den Leitwert bei maximal 0,3 Mikrogramm pro Liter für die Summe aus PFOA und PFOS festgelegt. Am 26. August 2013 lag der Wert der PFC-Gesamtsumme im Rohwasser des Brunnens Rauental bei 0,287 Mikrogramm pro Liter und 0,003 Mikrogramm pro Liter für die Summe aus PFOA und PFOS. Die Anlage bleibt geschlossen, bis die Ursache klar ist und die Werte weiter gesunken sind.

Neben der Suche nach dem Verursacher/den Verursachern der Verunreinigung wird nach einer Lösung gesucht, damit das Trinkwasser wieder unbelastet ist. Dazu gehört eine Pilotanlage Aktivkohlefilter im Wasserwerk Niederbühl sowie eine Online-Messung in Ottersdorf.

Nach aktuellen Analysenwerten hinsichtlich der PFC-Belastung könnte das Wasserwerk Rauental ins Netz einspeisen. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wird das Wasserwerk nur in Spitzenzeiten zugeschaltet. Die star.Energiewerke kümmern sich um das Thema PFC. Und um sicheres Trinkwasser liefern zu können, planen sie den Umbau des Rauentaler Wasserwerkes. Das heißt, eine Filteranlage für die Schadstoff-Entfernung wird in dem neuen Wasserwerk eingerichtet.

Aktuelles

"Ich trinke Rastatter Wasser jeden Tag aus dem Hahn"

Lorena Rodriguez, Diplom-Ingenieurin für Chemie, Umwelt- und Verfahrenstechnik, arbeitet als Wasser-Expertin bei den star.Energiewerken.

… weiterlesen

Das Trinkwasser in Rastatt ist nach wie vor hervorragend und wird es auch bleiben.

Olaf Kaspryk, Geschäftsführer star.Energiewerke Rastatt

Aktionsplan zum Thema PFC und Wasser in Rastatt

Chronologie der Ereignisse: Infoveranstaltungen, Untersuchungen und Beschlüsse

Bürgerinformation im Landratsamt Rastatt

Die PFC-Bewertungskomission lädt zur zweiten Bürgerinformation am Mittwoch 26. November 2014, um 19.30 Uhr im Kreistagssaal des Landratsamtes Rastatt ein. Dabei wird über die aktuellen Ergebnisse sowie die weiteren anstehenden Maßnahmen durch die Vertreter der Fachbehörden informiert. Interessierte sind hierzu eingeladen.

… weiterlesen

Zweite Sitzung der PFC-Bewertungskomission

Anhand der bisher vorliegenden Untersuchungsergebnisse legen die Kommissionsmitglieder die weiteren Verfahrensschritte, die so genannten Detailuntersuchungen, fest. Es handelte sich dabei um Flächen im Raum Stollhofen, Hügelsheim, Rauental, Niederbühl, Haueneberstein, Sandweier und Baden-Oos. 

Die nächsten Arbeitsschritte zur Fortsetzung von orientierenden und Detailuntersuchungen werden einstimmig von der Bewertungskommission beschlossen. Entsprechend dem gemeinsam gefundenen weiteren Weg leiten sämtliche Fachbehörden die notwendigen Untersuchungen in die Wege, so eine Pressemitteilung des Landratsamtes Rastatt.

Eine weitere Bewertungskommissionssitzung erfolgt im Frühjahr 2015. Weiterhin werden Land- und Stadtkreis eine gemeinsame Studie zur Machbarkeit von Sanierungsmaßnahmen noch dieses Jahr in Auftrag geben. Ergebnisse aller weiteren Maßnahmen werden bis Sommer 2015 erwartet.

Teilnehmer von Fachbehörden aus Land- und Stadtkreisen wie dem Kreisumweltamt, dem Fachgebiet Umwelt und Gewerbeaufsicht Baden-Baden sowie der Veterinärbehörde, dem Landwirtschaftsamt, dem Gesundheitsamt und Vertretern des Regierungspräsidiums Karlsruhe, der Landesanstalt für Umwelt, Naturschutz und Messungen Baden-Württemberg sowie des Landesamtes für Geologie, Rohstoffe und Bergbau aus Freiburg. Gäste waren Vertreter der betroffenen Städte und Gemeinden sowie der Wasserversorgungsunternehmen, wie Olaf Kaspryk von den star.Energiewerken.

… weiterlesen

Wichtiger Austausch

Wir stehen im Kontakt mit Behörden und Experten

… weiterlesen

Unser Trinkwasser

Unsere Aufgabe als regionaler Wasserversorger

… weiterlesen

Aktuelles

"Ich trinke Rastatter Wasser jeden Tag aus dem Hahn"

Lorena Rodriguez, Diplom-Ingenieurin für Chemie, Umwelt- und Verfahrenstechnik, arbeitet als Wasser-Expertin bei den star.Energiewerken.

… weiterlesen